Chancen nach dem Studienabbruch

Chancen nach dem Studienabbruch in der Region Bodensee-Oberschwaben

Zusammen mit zahlreichen Projektpartnern wurde im Oktober 2013 das Projekt "Studienabbrecher/duale Ausbildung" gestartet. Gemeinsam sollen den Studienabbrecherinnen und Studienabbrecher Angebote in der Region Bodensee-Oberschwaben für die weitere Karrieregestaltung aufgezeigt werden. Dies geschieht in einem gemeinsam erarbeiteten drei-Schritte-Programm:

 

1. Passenden Ansprechpartner finden

2. Beratungsangebot in der Region nutzen

3. Karriere fortsetzen

 

 

Diese drei Schritte werden in dem Flyer  „Chancen nach dem Studienabbruch - Ihr Beratungsangebot in der Region“ übersichtlich dargestellt. Neben den zur gezielten Information aufbereiteten Kontaktepool enthält er zudem Informationen zu den Projektpartnern und zur Fachkräfteallianz Bodensee-Oberschwaben. Der Flyer dient als Grundlage für eine Informationskampagne, die gemeinsam mit den Projektpartnern umgesetzt wird.

Flyer Studienabbruch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 501.9 KB

Übersicht der Ansprechpartner in der Region

Agenturen für Arbeit Balingen und Konstanz-Ravensburg
Beraterinnen für akademische Berufe

Heike Buchholz
heike.buchholz@arbeitsagentur.de

Manuela Menger
manuela.menger@arbeitsagentur.de

BBQ Berufliche Bildung gGmbH
Azubi-Pool - Passgenaue Vermittlung
Michaela Fürchau
fuerchau.michaela@biwe-bbq.de

Handwerkskammern Reutlingen und Ulm
Passgenaue Vermittlung

Michael Wittich
michael.wittich@hwk-reutlingen.de

Jörg Schmieder
j.schmieder@hwk-ulm.de

IHK Bodensee-Oberschwaben
Aus- und Weiterbildungsberatung, Lehrstellenbörse
Clemens Besenfelder
besenfelder@weingarten.ihk.de

Projektinformationen

Projektziel

Das Projekt „Studienabbrecher/duale Ausbildung“ beschäftigt sich mit dem bislang ungenützten Potential von Studienabbrechern und wird als Maßnahme dem Ziel „Berufliche Ausbildung stärken“ zugeordnet. Es ist das Ziel, Studienabbrecher gebündelt Maßnahmen und Angebote für den weiteren Karriereweg in der Region Bodensee-Oberschwaben aufzuzeigen, um diese in der Region halten zu können.

Instrument

Gemeinsam wurde der Arbeitskreis „Studienabbrecher/duale Ausbildung“ gebildet. Innerhalb des Arbeitskreises werden bereits bestehende Maßnahmen zur Thematik erörtert, mögliche Bündelungen diskutiert und gemeinsame Maßnahmen besprochen.